FACEBOOK

Warum Näh-Fröschle?
Warum Unikate?

Lerne das Näh-Fröschle besser kennen und erfahre, warum ich mir für Dich soviel Mühe gebe...

Ich bin Sandra. Mutter von zwei lebhaften Kindern und Models meiner Unikate. Ich wohne in der Nähe von Stuttgart und verkaufe deutschlandweit über Facebook und diese Website meine handgenähten Unikate. Das sind einerseits Geldbeutel, Handtaschen, Mützen, Schals und Smartphone oder Tablethüllen für Dich und andererseits jegliche Art von Kleidung für Deine Kinder, Neffen und Nichten oder Enkel.

Zu meinen weiteren Leistungen zählen Entwurf und Verkauf von Etiketten für Näh-Kollegen als auch das Plotten von Motiven zum Selberbügeln oder auf Deinem Wunschprodukt vom Näh-Fröschle.




MEIN QUALITÄTSVERSPRECHEN AN DICH
Noch bevor Du Dein neues Näh-Fröschle Unikat in den Händen hälst, ist bereits einiges damit passiert: Die Stoffe wurden sorgfältig ausgewählt und sind - natürlich - frei von Schadstoffen, Feuerschutzmitteln und Azetonfarben.
Sie werden gewaschen und in den Trockner gesteckt sowie von Hand gebügelt. Deshalb sind alle Näh-Fröschle Produkte auch so formfest.

Wenn Du Dich also wunderst, dass Unikate etwas teurer sind als z.B. beim Mode-Schweden mit den zwei Buchstaben, dann denk an die Liebe, die in allen meinen Produkten steckt. Und Du bist die einzige Person die genau dieses Teil hat.

0
Stunden bis zum Unikat
0
Glückliche Kunden
0
Facebook Fans

Einige Arbeiten

  • Geldbeutel

    Div. Ausführungen

  • Shirt

    Div. Modelle und Ausführungen

  • Mützen

    Beanies, Kopftücher, Schirmmützen

Meine Meilensteine

2015

02/15, 1.500 und 80.

01.02.2015 Neustart Näh-Fröschle nach Babypause. Dank stetigem Kontakt und zahlreicher Beteiligung als Sponsor bei Gewinnspielen habe ich nun über 1.500 Facebook-Fans. Im Schnitt immer über 80 Meter verschiedenste Stoffdesigns und bin Probenäherin in weiteren Stammteams wie z.B. "nipnaps.ch"

2014

Stay tuned.

Im Januar 2014 kam mein Sohn auf die Welt und ich entschloss mich zu einer Babypause. Das Näh-Fröschle stoppte die offizielle Produktion. Für Gewinnspiele und als Sponsor in eben jenen habe ich im Hintergrund ab und zu weitergemacht. Die Anschaffung eines Schneideplotters, meiner ersten Overlock und meiner jetzigen Näh-Maschine W6 N5000 haben mir die Zeit verkürzt.

Zwischenzeitlich wurde ich auch in das Probenäher-Stammteam von "Sara & Julez" aufgenommen und hatte im Oktober 777 Likes.

2013

Regionale Präsenz

Obwohl ich bereits überall in Deutschland Kunden und Kundinnen hatte, kannte mich in der Heimat kaum einer. Also entschloss ich mich am 27. Oktober meinen ersten Stand auf dem Aichwalder Freizeit- und Kunstmarkt aufzubauen. Im November hatte ich dann meine ersten 200 Likes auf Facebook und hatte dazu eine kleine Verlosung unter meinen Followern.

2012

Hallo Näh-Fröschle. Hallo Facebook.

Meinem Mann und vielen Anderen gefielen schon meine ersten Werke recht gut. Ich wurde öfters gefragt, ob ich auch auf Wunsch nähen würde. Also saßen mein Mann und ich eines Abends im Februar zusammen und haben uns Namen für mich als Hobbynäherin überlegt. Auf meiner privaten Facebook-Seite gab es dann eine Umfrage dazu. Das Ergebnis mit grossem Abstand: "Näh-Fröschle".

Nach vielen Gesprächen mit der IHK (man will ja alles richtg machen) ging es dann zur Gewerbeanmeldung. Das Näh-Fröschle war geboren.

Im Oktober habe ich dann voller Stolz meinen ersten Holländischen Stoffmarkt in Karlsruhe besucht. Achja, und am 1.12.2012 entstand meine Facebook-Fanseite

2011

Aller Anfang ist schwer

Im November 2011 habe ich mir meine erste Nähmaschine gekauft. Eine Victoria. Nach zwei Wochen kaputt und zurückgegeben. Wir entschlossen uns, noch ein paar Euro draufzulegen und haben eine Bernina FunStyle 56 angeschafft. Erst war die Maschine nur für Reparaturen gedacht aber das sollte sich schnell ändern.